Liebe & Beziehung

Nette Unterhaltung über Liebe, Probleme in der Beziehungen, Singles, Familie und mehr.....
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Sind meine Sorgen um meine Tochter unbegründet?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
baruskus



Anzahl der Beiträge : 6
Punkte : 14
Anmeldedatum : 07.03.17

BeitragThema: Sind meine Sorgen um meine Tochter unbegründet?   Di 7 März 2017 - 14:32

Hi,

ich mach mir Sorgen um meine Tochter. Sie ist nun 13 Jahre alt und hat einen Freund. Mir ist lieber, dass ihr Freund zu uns kommt, bevor sie ihn heimlich trifft und ich dann nicht weiß, wo sie sind. Nun mach ich mir aber trotzdem Sorgen bezüglich der Verhütung. Soll ich meine Tochter aufklären oder mit ihr darüber sprechen? Ich möchte natürlich nicht, dass sie in diesem jungen Alter schon schwanger wird.
Wie habt ihr das bei euren Kindern gemacht?

Grüße!
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Lady Ann
Admin
avatar

Anzahl der Beiträge : 576
Punkte : 600
Anmeldedatum : 24.02.17
Ort : Traumfabrik

BeitragThema: Re: Sind meine Sorgen um meine Tochter unbegründet?   Di 7 März 2017 - 15:56

Wow, die heutige Generation...Mit 13 habe ich noch mit den Puppen gespielt. Wink
Es ist, denke ich besser, wenn Du die Beiden bei Dir daheim hast, da kannst Du ja ein Auge auf die Beiden werfen. Und aufklären würde ich Deine Tochter allermal. Bevor es zu spät ist.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen http://liebesforum.forumieren.de
chaid

avatar

Anzahl der Beiträge : 29
Punkte : 31
Anmeldedatum : 03.03.17

BeitragThema: Re: Sind meine Sorgen um meine Tochter unbegründet?   Di 7 März 2017 - 23:02

Hi baruskus

Ich kann nicht aus eigener Erziehungs-Erfahrung sprechen, da ich keine Kinder habe, aber ich hatte folgendes Erlebnis:

In meiner Schulzeit hat unsere damalige 13 jährige Klassenschönheit im Biologieunterricht zum Thema Aufklärung erzählt, dass ihre Mutter sie bereits aufgeklärt hat und ihr sogar angeboten hat die Pille zu erlauben, sobald es soweit ist, bevor sie schwanger ankommt. Das Angebot mit der Pille hat sie damals abgelehnt, weil sie selbst noch kein Bedürfnis an Sex hatte. Sie fand das aber recht cool von ihren Eltern und hat versprochen sie vorher in das Vertrauen zu ziehen und auf das Angebot zurück zu kommen, wenn es dann soweit ist.

Damals, als 13 Jähriger Bursche,  habe ich das als fast zu früh empfunden. Heute ca 30 Jahre später finde ich Zeitpunkt und Angebot genau richtig.

Also ein Gespräch und fundierte Aufklärung finde ich in diesem Alter auf jeden Fall angebracht. Es gibt auch gute Bücher für Jugendliche in diesem  Alter die dich dabei unterstützen können, und wo alles nochmal genau nachgelesen werden kann. So ein Buch ist besonders hilfreich, wenn die Eltern zu "verklemmt" sind um ungezwungen über das Thema Sex und Aufklärung zu reden, so wie es bei meinen Eltern war  Very Happy

Ob (oder wann) du auch das Angebot machen willst, ihr die Pille zu erlauben, sobald sie den Wunsch nach Sex verspürt ist ein zusätzlicher Schritt den du dir überlegen kannst.
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
Gesponserte Inhalte




BeitragThema: Re: Sind meine Sorgen um meine Tochter unbegründet?   

Nach oben Nach unten
 
Sind meine Sorgen um meine Tochter unbegründet?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Meine süße Enny
» meine neue Couch
» Meine Nanni
» Test - Wie ist meine Stimmung?
» Dias digitalisieren

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liebe & Beziehung :: Liebe und Beziehung :: Kummerkasten-
Gehe zu: