Liebe & Beziehung

Nette Unterhaltung über Liebe, Probleme in der Beziehungen, Singles, Familie und mehr.....
 
StartseiteStartseite  KalenderKalender  FAQFAQ  SuchenSuchen  MitgliederMitglieder  NutzergruppenNutzergruppen  AnmeldenAnmelden  LoginLogin  

Austausch | 
 

 Ein Leben ohne Sexualität und Liebe?

Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach unten 
AutorNachricht
medi22



Anzahl der Beiträge : 1
Punkte : 3
Anmeldedatum : 29.03.17

BeitragThema: Ein Leben ohne Sexualität und Liebe?   Mi 29 März 2017 - 18:36

Mi., 29.03.2017, 09:31

Hallo,

ich bin eine 22jährige Jungfrau. Männlich, 1,71m, eher klein und hässlich. Mir steht wie einigen Männern eine Zukunft ohne Partnerschaft, Liebe, Beziehungen und Sexualität bevor. Das Normalste und Natürlichste der Welt geht in meinem Leben flöten.

In meinem Alter haben Frauen sexuell schon sehr viel erlebt, dementsprechend hoch sind auch die Erwartungen. Eine männliche Jungfrau in meinem Alter ist da absolut fehl am Platz. So jemand wird nicht gewollt, nicht benötigt und verlacht, die Augen gerollt und weggeworfen.
Es ist die absolute Hölle. Freunde machen sich lustig man sei schwul, obwohl ich das zu 100% nicht bin. Andererseits werde ich von Frauen als süß und lieb beschrieben, aber das ist eben nur der kleine Bruder von "du bist total sch....". Ein paar Mal habe ich richtig schlechte Erfahrungen gemacht, wurde hingehalten, meine wertvolle Zeit gestohlen und vera***. Je älter man wird und noch unerfahren ist, desto schlimmer wird es. Es ist ein inneres Gefühl der Machtlosigkeit, Ohnmacht und Angst für immer alleine zu sein.

Frauen wollen keine männlichen Jungfrauen - alle nicht. Egal was sie sagen und behaupten, es stimmt nicht. Im Ernstfall gehen sie. Eine hat mal gesagt, wer bis 20 nicht Sex hatte der hat im Leben versagt und wird nie jemand finden. Ich denke das trifft zu. Es ist eine unglaublich traurige Situation.
Man fängt wirklich an sich selbst zu hassen, sich zu vergleichen. Vom Charakter werde ich als zuverlässig, loyal beschrieben aber ich habe auch verstanden und gelernt dass sowas für eine Beziehung unwichtig ist bzw. solche Eigenschaften einfach nicht mehr gesucht werden.

Die Studentinnen an meiner Uni hatten im Schnitt schon 10-20 Sexpartner. ONS, F+, Mitbewohner + - natürlich kann da eine männliche Jungfrau nicht mehr mithalten. Ich bin unsicher, nervös und langweilig im Bett. Sowas will absolut keine Frau. Ich bin ein gottverdammter Versager im Leben, Hobbies wie Lesen, Photographieren, Reisen, Musik sind wohl old school.

Natürlich habe ich über Bordellgänge nachgedacht, aber ich kann das bisher einfach nicht mit meinem Seelenheil vereinbaren. Und nein, so bin ich nicht in Wirklichkeit wie ich hier schreibe. Mit keinem oder keiner rede ich darüber, das ist nur anoym hier.

Und bitte kommt mir nicht mit diesen "Jeder Topf findet seinen Deckel Sprüche". Es ist einfach gelogen, solche Dinge kommen nur von Leuten die immer Beziehungen hatten. Die wenigen Frauen die heutzutage noch ordentlich sind, sind alle vergeben. Und übrig bleiben die bei welchen ich eh nie eine Chance haben werde.

Ich studiere Medizin und komme ins 8. Semester, alles in Regelstudienzeit und es läuft sehr gut aber dieses Studium hat mir auch meine Jugend mitversaut. Ich würde es nicht mehr machen ganz ehrlich, obwohl mir die Klinikpraktika/Arbeit an sich Spaß macht. Wie oft wollte ich es schon schmeißen aber dann bin ich der absolut endgültige Versager. Andererseits - Familie, Beziehung etc. werde ich eh nie haben.
Wie geht man damit um?
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
flodermanchmalbeißt



Anzahl der Beiträge : 10
Punkte : 10
Anmeldedatum : 22.04.17

BeitragThema: Re: Ein Leben ohne Sexualität und Liebe?   Mi 26 Apr 2017 - 13:58

Alter! Jetzt erstmal Ruhe bewahren und Schock bekämpfen.
Lass dich doch von diesen Idioten nicht runterziehen. So ein Kram, wie mit 20 Jungfrau und Leben verkackt ist totaler Schwachsinn.
Ich selbst würde erst mit 22 entjungfert und das erste mal etwas längeres mit einer Frau hatte ich mit 24/25 und ich kann dir sagen, dass ich schon mehr Erfahrungen gemacht habe als viele, die mit 14-16 entjungfert wurden.
Gib dir die Zeit die du brauchst und mach deine Hobbys, wenn die dir gefallen. Geh vielleicht mal woanders hin weg und ergeb dich nicht diesen Möchtegern, Pennern.
Die sind es nicht Wert sich schlecht zu fühlen.
Finde du heraus, wer du bist und lebe! Wink
Mit der Zeit wird es kommen und meiner Meinung nach spricht jetzt auch nichts dagegen ins Bordell zu gehen. Denke aber daran, dass du das für dich machst.
Du bist so in Ordnung, wie du bist. Arschlöcher haben in deinem Leben nichts zu tun, also lass sie weg.
Viel Glück wünsch ich dir. Hör mal mehr auf dich und dein Gefühl, als auf die anderen.

Mach auch mal Dinge, die die Angst machen (klein anfangen), dann lernst du damit umzugehen Wink
Alles Gute
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Ein Leben ohne Sexualität und Liebe?
Vorheriges Thema anzeigen Nächstes Thema anzeigen Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Leben ohne Schatten...
» Ohne Kohlenhydrate zum leichten Leben ohne Diät Notwendigkeit
» Deutsche lernte Türkisch,um in deutscher HEIMATstadt leben zu können.Wiens Zukunft ?
» Was ich alles noch unbedingt in meinem Leben mal machen will - Liste
» Fehlende Mutterliebe...nach der man sich als Kind sehnte

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
Liebe & Beziehung :: Liebe und Beziehung :: Singles und ihre Probleme-
Gehe zu: